Cosmic Network

 

grnDevbar

ddorsch

 

Detlef Dorsch ist ein umfassend klassisch ausgebildeter professioneller Tänzer und Choreograph, früher bei der weltberühmten Deutschen Oper Berlin engagiert, wo er mit solchen großen Persönlichkeiten wie George Balanchine, Rudolf Nureyev, Maurice Bejart und anderen arbeitete. Er hat mitgewirkt in vielen Tanzvorführungen, die in mehreren europäischen Fernsehprogramme ausgestrahlt wurden. Detlef Dorsch war auch der Protege von Professor K.H. Taubert, dem international anerkannten Experten des europäischen historischen Tanzes. Detlef war der erste Tänzer Prof. Tauberts spezieller Tanzgruppe, und hat Soloaufführungen getanzt in Berlin und anderen Städten Deutschlands. Einige dieser Vorführungen wurden im Fernsehen dokumentiert. Schon während seines Engagements im Theater, fing Detlef an seine Lehrfähigkeiten zu entfalten als Dozent an der Berliner Hochschule der Künste. Seine neuentdeckte Liebe zur Lehrtätigkeit veranlasste ihn dazu, seine eigenen Studios zu eröffnen in Berlin und West Deutschland, wo er mit Menschen aller Altersstufen und aus vielen Berufszweigen arbeitete. Dabei lehrte er sie nicht nur verschiedene Tanztechniken, sondern insbesondere wie sie ihre eigenen kreativen Fähigkeiten entwickeln könnten durch Tanzimprovisation und Komposition. Nachdem er seine amerikansiche Frau Tatjana heiratete, zog er in die USA, wo er seine Arbeit fortsetzte. Während all dieser Jahre im Beruf wie in der selbständigen Arbeit in seinen eigenen Studios, entwickelte Detlef seine ganz persönliche besondere Stil und Tanzform. Sein Interesse galt hauptsächlich der Ergründung von Tanz, klassischer Musik und das gesprochene Wort als bedeutende Vehikel der Bewusstseinserweiterung, wobei er diese vielfältigen Erfahrungen und Entdeckugen immer mehr verfeinerte, woraus nach und nach der DANCE OF THE DIVINE sich gestaltet hat.
Detlef und Tatjana teilen ihre Zeit zwischen Europa und der USA, wo sie Seminare und Tagungen sowie Einzelstunden für Gruppen und einzelne Interessenten halten.

 

 

 

Menüführung